Winterzauber

Für meine Weihnachtskarte habe ich das Stempelset Winterzauber von S. 16 benutzt.

Auf S. 17 seht Ihr das Beispiel, an dem ich mich orientiert habe.

 

For my international readers please use Google translate to follow me in your language.

Ich habe Farbkarton in Savanne benutzt und ein passendes weiteres Farbkarton Stück in 10 cm x 14,8 cm zugeschnitten und dieses mit dem Prägefolder Holzdielen geprägt.

Nachdem prägen wurde das Papier mit einem Fingerschwämmchen in Savanne ein wenig eingefärbt.

Dann habe ich diesen wunderschönen Weihnachtskranz abgestempelt und mit den Stempelfarben Glutrot, Olivgrün und Savanne mithilfe eines Mischstiftes coloriert. Es ist ein wunderschöner dezenter Effekt.

 

Die Glutrote Schleife habe ich mit dem Wink of Stella angemalt und ein paar Spritzer aufs Papier aufgebracht. Damit die Schleife ein wenig besser herauskommt habe ich diese mit dem Präzesionskleber ausgefüllt.

Als Nächstes habe ich den Text auf Flüsterweiß abgestempelt und mit einem  Gestickten Quadrat ausgestanzt. Wenn Ihr nur die Hälfte der Framelits Form

durch die Big Shot kurbelt, dann wird euer Papier nicht komplett durchgestanzt.

Danach dann die Form abnehmen gut an die Kante der gestanzten hälfte anlegen

und nochmal durch kurbeln.

 

Der gold farbige Gestickte Stern stammt aus dem Thinlits Set Geschmückter Stiefel.

Unter den Farbkarton in Flüsterweiß habe ich nur noch 2 schmale Streifen von der Goldfolie drunter geklebt und das ganze dann mit Dimensionals auf den geprägten Hintergrund geklebt. Unter dem Textschild musste selbstverständlich noch eine

kleine Schleife zur Dekoration hin.

 

Ist die Karte nicht wunder wunderschön?

Ich finde sie bezaubernd und bin so verliebt in diesen Kranz.

 

Wünsche euch allen einen wunderschönen Tag

Melli

  29.10 Sammelbestellung

    Designpapier Aktion

        Anleitungen

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Melanie Heyl