Limette trifft Meeresgrün

Heute möchte ich euch ein weiteres On Stage Projekt zeigen was ich für die Schauwände in Amsterdam gebastelt hatte. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch das lustige Stempelset Yummy in my Tummy, leider ist es nun nicht mehr erhältlich, trotzdem möchte ich es euch zeigen.

 

Wie Ihr sehen könnt, habe ich das komplette Monster in 2 neuen In Color Farben hergestellt. Nämlich in Limette und in Meeresgrün

 

Mein Monster habe ich mir aus einem Stück Farbkarton in Limette zugeschnitten und diesen unterhalb (für den Boden) bei 3,5 cm gefalzt. Über diese Falzung habe ich dann das Monster in Limette abgestempelt und danach mit der Schere ausgeschnitten.

Für die Öffnung am Bauch habe ich die Lagenweise Kreise benutzt und mir ein Loch in den Bauch hinein gestanzt, nachdem ich den hinteren Rucksack mir aus Flüsterweißen Farbkarton zugeschnitten und gefalzt hatte.

 

Damit der Bauch ein wenig hübscher aussieht, habe ich mir den passenden gewellten Kreis aus dem Framelits Paket Lagenweise Kreise ausgesucht und in Meeresgrün ausgestanzt. Diesen und auch die spitzen Ohren des Monsters habe ich mit Wink of Stella beglitzert.

 

Zum Schluss habe ich mir noch einen Pfeil und ein Glitzerherz zugestanzt. Den Pfeil habe ich ebenfalls mit Wink of Stella bepinselt und danach mit dem Präzesionskleber ein wenig behandelt.

 

Da das Monster die Hände so schön von sich streckt, habe ich einen kleinen Textbanner zugeschnitten, bestempelt und mit dem Project Life Stift umrandet. An den Seiten habe ich mit dem Papierlochwerkzeug ein kleines Loch reingemacht und dort ein wenig von der schwarzen Kordel durch gefädelt und es zu einer Schleife gebunden.

Ich liebe dieses kleine Giftgrüne Monster total und freue mich, dass es nun in meinem Stempelzimmer auf ewig stehen bleiben darf und mich an dieses tolle Event erinnert.

 

Lieben Gruß eure

    Melli

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Melanie Heyl